spielen
lernen
lachen

Soziale Entwicklung des Kindes

Ziel und Bestrebung der Sozialerziehung der Kinderkrippe ist es das Kind in seiner sozialen Entwicklung zu fördern und zu stärken, eigene Bedürfnisse und Ansprüche im Umgang mit anderen Kindern und Erwachsenen selbst zu steuern. Das Handeln des Kindes soll durch innere Einsicht erfolgen und nicht durch von aussen aufgezwungene Ordnung.

Im Krippenalltag entstehen Situationen bei denen das Kind lernt die Konsequenzen seines Verhaltens zu erkennen und sein Verhalten danach auszurichten. In kindgerechter, freundlicher Umgebung und positiver Atmosphäre findet es Sicherheit und fühlt sich geborgen.

Dies bewirkt für das Kind innere Ruhe und Ausgeglichenheit, stärkt sein Selbstvertrauen und schafft eine positive Einstellung zu seinem Umfeld.

Die von Natur aus vorhandene Neugierde des Kindes, seine Aufgeschlossenheit und Aufnahmebereitschaft werden aufrechterhalten und gefördert. Freude an Kommunikation und Motivation zur Teilnahme am Geschehen und dem Spiel mit Gleichaltrigen bilden die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Entwicklung.